Artikel:Die Jahresmeldung für die Rentenversicherung gut prüfen

Aus Das Versicherungs Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeitnehmer sollten die Jahresmeldung für die Rentenversicherung gründlich überprüfen. «Fehler bei den Angaben sollten Betroffene umgehend melden, weil sie sich sonst negativ auf ihre Rente auswirken können.» Darauf weist Renate Thiemann von der Deutschen Rentenversicherung in Berlin (auf lvz-online.de vom 18. April 2007). Vor allem sollten die Versicherten darauf achten, dass die Beschäftigungsdauer und der Bruttolohn in der Jahresmeldung 2006 korrekt angegeben sind. Das schließt auch Einmalzahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld mit ein.

Wichtig ist auch, dass Name, Geburtsdatum und die Versicherungsnummer stimmen, fügt Frau Thiemann hinzu. Sollten dem Versicherten etwaige Fehler auffallen, so seien diese umgehend dem Arbeitgeber oder der Krankenkasse zu melden. Dabei sollten sich die Betroffenen nicht so viel Zeit für das Prüfen der Angaben lassen. Je später man die Fehler meldet, desto schwieriger könnte es unter Umständen später werden, Nachweise für die korrekten Angaben zu erbringen.

Äußerst wichtig sei es, dass die Versicherten die Jahresmeldung für 2006 gut aufbewahren, falls es später zu Unstimmigkeiten kommt. Der Nachweis für die Rentenversicherung bekommt man in der Regel bis Ende April.

Persönliche Werkzeuge