Ersatzkassen

aus Das Versicherungs Wiki, der freien Wissensdatenbank

Eine Ersatzkasse ist neben anderen Kassenarten, wie z.B. Ortskrankenkassen, Betriebskrankenkassen oder Innungskrankenkassen ein Träger der gesetzlichen Krankenversicherung.

Sowohl der Bezirk einer Ersatzkasse als auch der zu versichernde Personenkreis kann durch Satzungsregelung eingeschränkt werden. Möglische Einschränkungen können sich durch Berufsgruppen, Berufsstellung (Arbeiter/Angestellter), regional e GEbiete oder Länder ergeben. Eine entsprechende Satzungsregelung bedarf der Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Eine Ersatzkasse ist verpflichtet, jeden Versicherten aufzunehmen (sog. Kontrahierungszwang). Die Mitgliedschaft zur Ersatzkasse wird durch eine entsprechende Mitgliedschaftserklärung erlangt.

Übersicht bekannter Ersatzkassen:

  • Barmer Ersatzkasse (BEK)
  • Buchdrucker Krankenkasse
  • Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK)
  • Gmünder Ersatzkasse (GEK)
  • Hamburg-Münchner Krankenkasse
  • Handelskrankenkasse Bremen(HKK)
  • Hanseatische Krankenkasse (HEK)
  • Kaufmännische Krankenkasse Halle
  • KEH Ersatzkasse
  • Krankenkasse für Bau- und Holzberufe
  • Techniker Krankenkasse (TK)
'Persönliche Werkzeuge